Über uns

Abá e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Menschenrechte, den Kulturaustausch und gesellschaftliche Teilhabe in Deutschland einsetzt. Der Verein wurde im Jahr 2017 von deutschen und brasilianischen Staatsbürgern gegründet. Der Name Abá bedeutet „Mensch“ in der brasilianischen indigenen Tupi-Guarani Sprache. Alle unsere Aktionen, Veranstaltungen und Projekte sind paritätisch aufgebaut, d.h. Frauen und LGBTQ+ sind im Vordergrund. 

Unsere Ziele

Zwecke des Vereins sind die Förderung der Eine-Welt-Arbeit und die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.
Die Ziele des Vereins sind dreifach:

1. GESELLSCHAFTLICHE TEILHABE DER MIGRANT*INNEN

Wir möchten zu der gesellschaftlichenTeilhabe von Migrant*nnen durch die Angebote von Beratungen, kostenfreien Deutschkursen, politischer Bildung, ehrenamtlichem Engagement und Infoveranstaltungen beitragen.

2. ENTWICKLUNGSPOLITISCHE BILDUNGSARBEIT

Wir bieten Infoveranstaltungen über die Lebenslage der benachteiligten Bevölkerung im globalen Süden an, ebenso wie Möglichkeiten zum Austausch zwischen Engagierten aus dem Globalen Süden.

3. EINE-WELT-ARBEIT MIT DEM GLOBALEN SÜDEN

Wir führen soziale Projekte durch, um den indigenen Völkern in Brasilien, vor allem den Guarani und Kaiowás, zu helfen.

Vorstand

Adriana Maximino dos Santos

Vorstand

Lay Gleim

Vorstand

Ana Migowski

Vorstand