Einstiegsmöglichkeiten in die Inklusionspädagogik am 27.08.2020

Zu unserem nächsten Treffen haben wir den Psychotherapeuten und pädagogischen Berater Alexandre do Carmos eingeladen, um mit uns über das folgendes zu besprechen:

Arbeitsmöglichkeiten im inklusiven pädagogischen Bereichfür Personen mit oder ohne pädagogische Ausbildung.

Mit dem Beschluss des hessischen Kultusministeriums die Förderschulen zu schließen, wird die Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit Inklusionsbedarf in der Regelschule stattfinden.

Schülerinnen und Schüler aus Hessen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung oder langanhaltenden Beeinträchtigungen haben Anrecht auf individuelle Unterstützung, um ihnen die Teilhabe am schulischen Alltag zu ermöglichen. Aus diesem Grund besteht ein großer Bedarf für geeignete Personen auf diesem spezifischen Arbeitsmarkt, um die Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Inklusionsbedarf zu gewährleisten. Zurzeit gilt für die Besetzung der offenen Stellen kein Fachkraftgebot.

Was wiederum Wege und Möglichkeiten für den beruflichen Wiedereinstieg, bzw. berufliche Umorientierung, für Menschen in den unterschiedlichsten Lebensphasen ohne anerkannte oder fehlende Berufsqualifizierung eröffnet.

Sprache: Deutsch und Portugiesisch
Begrenzte Plätze: nur 20 Personen
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich: info@aba-ev.org

Diese Veranstaltung gehört zu dem Projekt und Frauentreffen „Vielfältig begegnen, gemeinsam bewegen“

Gefördert von:
Programm Wir – Hessisches Ministerium für Soziales und Integration