Das Leben als Migrantin in Deutschland, am 27.03.2021 um 15Uhr

Im Monat des Internationalen Frauentages veranstaltet der Abá e.V. ein virtuelles Treffen mit dem Thema “Das Leben von Migrantinnen in Deutschland”. Es wird am Samstag, 27.03.2021 um 15Uhr stattfinden.

Das Hauptziel ist es, den Kontext zu diskutieren, in dem Migrantinnen in Deutschland leben.

Wir werden Teilnehmerinnen haben, die Daten, Konzepte und Erfahrungen mit uns teilen werden.

Hauptrednerin ist Dr. Andrea Silva-Tipa (Chilenin), Forscherin und Dozentin am Institut für Soziologie der Justus – Liebig – Universität Gießen, die den Vortrag “Migrantinnen aus Deutschland: Wie soll man darüber reden?” halten wird.

Sie ist auch Mitglied des Forschungsnetzwerks “Queer Studies, Decolonial Feminisms and Cultural Transformations (QDFCT)” an der Universität Gießen und Mitglied des Kollektivs “Guacoldas” chilenischer Frauen* in Hessen.


____

Anmeldung und Informationen: info@aba-ev.org.

Zoom link: https://us02web.zoom.us/j/84797061866